''The best way to get a good idea is to get a lot of ideas.'' (Linus Pauling, zweifacher Nobelpreisträger)

Wirkungsvolle Lösungen

• Sie möchten die Innovationskraft Ihres Unternehmens erhöhen?

• Oder Sie fragen sich, wie die Motivation Ihrer Mitarbeiter verbessert werden kann?

• Oder Sie wollen sicherstellen, dass Ihre Strategie möglichst rasch in die Praxis umgesetzt wird?

Wenn Sie diese oder ähnliche Herausforderungen beschäftigen und Sie wirkungsvolle Lösungen finden wollen, dann sind Sie hier genau richtig.

Ihre Problemstellungen
Unser Leistungsprofil
Ihre Vorteile

Um Ihnen einen Einblick in unsere Art zu arbeiten zu gewähren,
schildern wir Ihnen unter folgenden Links anhand konkreter
Problemstellungen eine mögliche Vorgehensweise und die
dadurch erzielbare Wirkung.

Innovation
Motivation
Kultur
Abbau
Wachstum
Methodeneinsatz

Für welche Art von Problemen bietet Ihnen all dimensions Lösungen an?

Führung ist heute noch anspruchsvoller geworden. Aber Ihre Organisation
als Ganzes wird es trotzdem problemlos schaffen (wenn man sie denn
nur lässt) eigene, massgeschneiderte und wirkungsvolle Lösungen als
Antworten auf die aktuellen Herausforderungen unserer Zeit zu entwickeln
und damit Fragen wie folgende beantworten zu können:

• Wie lässt sich die Innovationskraft Ihres Unternehmens erhöhen?
• Wie können Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter verbessern?
• Wie lässt sich sicherstellen, dass Ihre Strategie möglichst rasch
in die Praxis umgesetzt wird?

Wir unterstützen Sie bei solchen Anliegen und verwenden bewusst
Methoden, die den veränderten Anforderungen unserer Zeit entsprechen.
Verharren auch Sie methodisch nicht länger im 19. Jahrhundert, sondern
setzen Sie bewusst auf zeitgemässe Vorgehensweisen!

top


Welche Leistungen bietet Ihnen all dimensions?

Unsere Leistungen im Überblick:

• Planung und Begleitung von Führungs-/Entwicklungs-/ Veränderungs-/ Entscheidungs-/
Innovationsprozessen
• Entwicklung und Implementierung von Management-Development-Programmen
• Veranstaltung von firmeninternen und öffentlichen Workshops/Seminaren
• Durchführung von Schulungen und Trainings

top


Welche Vorteile bringt Ihnen eine Zusammenarbeit mit all dimensions?

Sie holen mehr aus dem heraus, was eh schon da ist.

Ihr Unternehmen wird befähigt, eine lernende Organisation zu sein, die
sich laufend selbständig weiterentwickelt. Sie lernt die Dynamik, welche
komplexen lebendigen Systemen inne wohnt, positiv zu nutzen und sich
verändernden internen und externen Bedürfnissen nicht nur anzupassen,
sondern diese als Wettbewerbschancen zu erkennen und zu nutzen. Im
Rahmen von partizipativen Prozessen erhalten Sie darüber hinaus auch
die Chance, bisher noch verborgene Talente in Ihrem Unternehmen
zu entdecken.

Sie profitieren von positiven dauerhaften Nebeneffekten.

Unser Prozessdesign bietet gleichzeitig auch eine optimale Plattform
für engagierte Mitarbeiter, sich quer durch die Organisation persönlich
kennen und verstehen zu lernen und sich miteinander zu vernetzen.
Mit dem positiven „Nebeneffekt“, dass sich die Arbeitsprozesse sowie
das Arbeitsklima sozusagen „by the way“ verbessern,
ohne dass Sie teure Motivationsprogramme starten.

Sie sichern sich Wettbewerbsvorteile, indem Sie an Geschwindigkeit gewinnen.

Durch unsere integrale Vorgehensweise wird die Umsetzung von Projekten
massiv beschleunigt, was erheblich kostengünstiger ist, als dies bei einem
linearen Vorgehen (Analyse, Strategieentwicklung, Implementierung) der Fall ist.
Gerade am Beispiel der Strategieentwicklung zeigt sich, dass eine neue Strategie
von Mitarbeitern, die in den Entwicklungsprozess involviert wurden, viel leichter
adoptiert wird. Und, da alle auf ein Ziel ausgerichtet sind, in der Folge auch
schneller umgesetzt wird.

top




Sie fragen sich, wie die Innovationskraft Ihres Unternehmens verbessert werden kann?

Das Wissen um notwendige Innovationen ist im Unternehmen und
seinem Umfeld latent vorhanden. Es muss daher in erster Linie
sichergestellt werden, dass dieses Wissen auch erschlossen wird
und in die richtigen Kanäle fließt. Deshalb sollte nicht nur die F&E-Abteilung
in den Prozess eingebunden werden, sondern auch unterschiedliche
Interessensgruppen wie Mitarbeitende, Händler, Kunden, Kritiker etc.

Methodenmatching: Um das vorhandene Potential für die Entwicklung neuer
Produkte und Dienstleistungen voll auszuschöpfen, eignet sich in besonderem
Maß die Methode Zukunftskonferenz.

Wirkungsweise: Dadurch, dass das ganze System in einen Raum gebracht wird,
und sich die Interessenvertreter abwechslungsweise auf die eigenen Bedürfnisse
und dann wieder auf die gesamte Perspektive konzentrieren, entstehen neue
Einsichten und Ideen, die als Basis für Innovationen dienen können. Durch den
Einsatz von Grossgruppen-Events wird zudem ganz wesentlich die Schaffung eines
innovationsfreudigen Klimas im Unternehmen gefördert, da den Mitarbeitern Raum
gegeben wird, ihre Verbesserungsvorschläge und Ideen einzubringen.

top


Sie fragen sich, wie die Motivation Ihrer Mitarbeiter gesteigert werden kann?

Das Problem ist nicht die fehlende Motivation, sondern das Vorhandensein von
demotivierenden Faktoren. Die Problemstellung wird deshalb erst einmal umgekehrt:
Was muss ich verändern, um die Mitarbeiter nicht zu demotivieren?

Methodenmatching: Wichtig ist hier, dass sich das Management zuerst einmal
mittels einer entsprechenden Analyse damit auseinander setzt, ob im Unternehmen
ein lebendiges und ausbalanciertes Klima vorhanden ist („Organizational Health and
Balance“). Außerdem eignen sich im Zusammenhang mit dieser Themenstellung
Open Space Technology-Meetings hervorragend dafür, dass entsprechende
Veränderungsprozesse gestaltet und nachhaltig in Gang gebracht werden können.

Wirkungsweise: Die demotivierenden Faktoren werden erkannt, Rahmenbedingungen
geklärt und transparent gemacht und Bedürfnisse der Mitarbeitenden ernst genommen.
In einem solchen Klima steigt bei den Mitarbeitenden automatisch der Grad an
Motivation und Leistungsbereitschaft.

top


Sie fragen sich, wie die Organisationskultur positiv verändert werden kann?

Alles, was von der Führung vorgelebt wird, hat einen Einfluss auf die Organisationskultur.
Durch eine entsprechende Art der gemeinsamen Arbeit an wichtigen Themen, können
neue Formen der Zusammenarbeit im Unternehmen eingeübt werden. Dabei werden
Methoden eingesetzt, die auf gegenseitigem Respekt, Einbeziehen aller Perspektiven
und Zuhören, basieren und von den Beteiligten fordern, dass sie ihre Anliegen äußern.

Methodenmatching: Dazu eignen sich mehrere Methoden. Wichtig ist vor allem, dass
auch alle bestehenden Prozesse (wie Zielvereinbarungsmeetings, Strategietagungen
oder ähnliche) in den Veränderungsprozess mit einbezogen werden; wodurch sich ein
etwas längerer Projektzeitraum ergeben kann.

Wirkungsweise: Bestehende Prozesse werden dank neuer Grundsätze und Elemente
in die gewollte Richtung geformt. Die Kultur verändert sich sozusagen by the way.

top


Sie fragen sich, wie Sie nach einschneidenden Veränderungen (wie Fusion, Massen-Entlassungen, etc.) das Arbeitsklima wieder normalisieren und neu aufbauen können?

In solchen Situationen muss den Mitarbeitern unbedingt Zeit zur Vergangenheits-
bewältigung gegeben werden. Es reicht unter keinen Umständen aus, nur eine
schöne neue Zukunft zu beschreiben! Mit einschneidenden Veränderungen
gehen immer auch Emotionen wie Trauer und Wut einher, das ist ganz normal.
Was aber nicht heißt, dass man das Thema nicht aktiv angehen sollte.
Im Gegenteil: Die Schaffung einer neuen gemeinsamen Identität ist sehr zentral und
entscheidet letztlich über Erfolg oder Misserfolg.

Methodenmatching: Zu Beginn eines solches Prozesses muss eine Würdigung
der Vergangenheit erfolgen, z.B. im Rahmen eines Listening-Circles, einer
Zukunftskonferenz oder einer RTSC-Konferenz. Angewandt wird auch die Methode
Appreciative Inquiry (Summit).

Wirkungsweise: Latent vorhandene Probleme kommen zum Vorschein und können
dadurch auch endlich losgelassen werden. Und die Organisation kann dann mit
neuem Schwung den Weg in eine neue Zukunft finden.

top


Sie fragen sich, wie Sie in einer starken Wachstumphase am besten vorgehen?

Wenn ein junges Unternehmen rasch grösser wird, sich evtl. neu auch international
ausrichten will, kann dies zu unerwarteten Problemen führen. Denn plötzlich passt
die bisherige Führungsstruktur nicht mehr und es muss generell mehr Struktur her.
Doch der Übergang von der Pionierphase in die Organisationsphase ist eine heikle
Phase: Es muss sichergestellt werden, dass der vorhandene Pioniergeist nicht
gänzlich verloren geht bzw. die Unternehmenskultur sich nicht komplett verändert.
Sonst riskiert man, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ersten Stunde
die Freude an der Arbeit verlieren und sie abspringen: Dadurch kann wertvolles
Know-how verloren gehen, dass gerade in der Wachstumsphase dringend von
Nöten wäre.

Methodenmatching: Wichtig ist es in diesem Fall alle „Pioniere“ aktiv in die
notwendige Weiterentwicklung des Unternehmens zu involvieren, damit sie sich
auch weiterhin mit dem Unternehmen identifizieren können. Dazu würden sich
insbesondere eine Zukunftskonferenz oder Open-Space-Veranstaltungen zu
konkreten Themenstellungen eignen, die im Übrigen auch durch den Einsatz
eines Online-Tools und ggf. vorab ausgestrahlter Videobotschaften dezentral
angewendet werden kann.

Wirkungsweise: Die ursprünglich entworfene Zukunft muss in den Köpfen der
Mitarbeiter durch eine Neue, welche die veränderte Situation berücksichtigt, ersetzt
werden, ohne dass gemeinsame Erlebnisse verloren gehen. Durch aktive
Einbindung der Mitarbeiter lässt sich feststellen, was ihnen wichtig ist, was neue
Mitarbeiter wissen sollen etc. Dies kann dann bereits im Zuge der Einstellungsgespräche
kommuniziert werden.

top


Sie haben von der Methode "Open Space" gehört und wollen diese an der nächsten Strategietagung anwenden?

Selbstverständlich übernehmen wir gerne den Auftrag, für Sie ein
Open Space Technology-Meeting zu planen und durchzuführen. Allerdings
kann es sein, dass wir Ihnen nach dem Vorbereitungsmeeting eine andere
Methode vorschlagen, die besser zu Ihrem ganz spezifischen Anliegen
im Zusammenhang mit Ihrer Strategieentwicklung passt.

Methodenmatching: Grundsätzlich muss die jeweilige Methode auf die konkrete
Situation passen und nicht umgekehrt. Wenn beispielsweise primär sichergestellt
werden soll, dass die neue Strategie problemlos nachvollziehbar ist und dass alle
Mitarbeiter sie verstanden haben, könnte eine RTSC-Konferenz für Sie die bessere
Wahl sein. Wenn Sie aber unbedingt einmal eine Open Space-Konferenz in Ihrer
Organisation einsetzen wollen, beispielsweise weil Ihr Kollege damit besonders
gute Erfahrungen gemacht hat, werden wir mit Ihnen sorgfältig die Rahmenbedingungen,
die Themenstellung und das weitere Vorgehen nach dem Meeting klären, damit Sie
mit dieser Methode ein optimales Resultat erzielen können.

Wirkungsweise: Durch Involvierung in die Fertigentwicklung der Strategie im Rahmen
einer RTSC-Konferenz werden Betroffene zu Beteiligten gemacht. Dadurch werden
Widerstände abgebaut.und die Umsetzung massiv beschleunigt.

top